MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Mädchen A und B beim Pfingstturnier in Paris

Erstellt / Aktualisiert am: 08.06.2013


PARIS

Am Freitag den 17.05.2013 sind 28 Spielerinnen der Mädchen A und B mit einem Doppeldeckerbus nach Paris gefahren.

Um 6.45 Uhr standen wir alle an der Straße und warteten auf den Bus. Als er dann endlich kam und wir das ganze Gepäck verstaut hatten, ging die Fahrt los.Sie dauerte etwa 12 Stunden und in dieser Zeit haben wir Mädchen viel gemacht. Wir tanzten im Bus und hörten laut Musik und noch vieles mehr.Um 20.00 kamen wir in dem schönen Hotel an.

Nachdem wir unsere Karten hatten, um ins Zimmer zu kommen, sind wir schnell nach oben, um uns für das Abendessen fertig zu machen. Wir aßen Nudeln und gingen anschließend wieder auf unsere Zimmer.

Am Samstag den 18.05.2013 haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt, denn wir waren so viele. Die erste Gruppe spielte zuerst gegen die Franzosen 0:0. Die zweite ging zuerst in die Stadt und besichtigte den Eiffelturm und ging danach shoppen. Anschließend wurde getauscht. Die zweite Gruppe spielte auch 0:0, gegen Gladbach.

Nachdem alle shoppen und gespielt hatten, sind wir zur Seine gefahren und sollten dort mit allen Mannschaften des Tuniers eine Bootsrundfahrt machen. Wir aber hatten alle keine Lust, denn es schüttete und das Boot hatte keinen Platz für alle wo es trocken war.

Sonntag der 19.05.2013

Um 7.20 Uhr sind wir alle im Dirndl zu dem Schloss in St. Germain-en-Laye gefahren, um unser Mannschaftsfoto zu machen. Chris hatte sich extra noch in München eine Lederhose und Hemd gekauft.

Danach waren wir den ganzen Tag auf dem Hockeyplatz und am Mittag kam nach dem ganzen Regen auch mal für eine halbe Stunde die Sonne raus.

Wir hatten vier Spiele und kamen mit keinem eigenen geschossenen Tor ins Viertelfinale, wo wir gegen die Holländer im Penalty shoot-out gewannen und ins Halbfinale kamen. Mareike, Noemi und Franzi schossen die drei Penaltys.

Am Abend „ feierten“ wir dann alle im Restaurant. Die Portionen waren alle so klein das die meisten nochmal nachbestellten.

Montag der 20.05.2013

Es war unser letzter Tag in dem schönen Paris.Wir standen alle um 7.20 unten in der Lobby mit gepackten Koffern. Nachdem wir unser Gepäck im Bus verstaut hatten, fuhren wir mit geschmuggelten Croissants zum Hockeyplatz. Wir frühstückten dort und danach spielten wir im Halbfinale wieder gegen Gladbach. Wir verloren 1:0. Dabei gab es ein GROSSES Missverständnis mit der Turnierleitung. Wir meinten, dass wir zweimal 15 Minuten spielen sollten. Es wurde aber nach 20 Minuten abgepfiffen wegen des starken Regens, weshalb wir keine Chance hatten nochmal aufzuholen.

       

Es regnete wieder den ganzen Tag und das Clubhaus war zu, sodass wir im Bus saßen.Im Spiel um den 3. Platz, wieder gegen Holland, schossen wir in den ersten Minuten das 1:0, was die Holländer nicht auf sich sitzen ließen und noch zwei Tore schossen. Wir verloren mit 2:1. 

Die Familien die noch ein paar Tage in Paris blieben, fuhren wir dann noch ins Hotel und dann ging es gleich weiter nach München. Wir kamen etwa um 1.30 Uhr an.

Es war echt ne tolle Reise und wir danken allen die bei der Organisation geholfen haben.

Dabei bedanken wir uns besonders bei Chris: Danke das Du immer so viel Geduld mit uns hast und wir hoffen, dass Du immer noch Spaß hast, uns zu trainieren. Außerdem danken wir unseren beiden Betreuern Tini Seidl und Klaus Gailus: Danke für das Organisieren und den Beistand beim Spiel.

Dann noch den Eltern, die dabei waren und uns kräftig angefeuert haben.

MERCI

Autor: Janne Wetzel - Eingestellt von: Patrick Meyer

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram