MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Damen: Erfolgreicher Saisonstart

Erstellt / Aktualisiert am: 20.09.2013


Ist schon komisch, wenn man Sonntag Spätnachmittag bei einem kühlen Radler sitzt und bereits nach dem zweiten Spielwochenende  auf den zweiten Tabellenplatz anstoßen kann. Zehn Punkte aus vier Spielen,  das ist eine Hausnummer. Nur der UHC steht mit 12 Punkten besser da. Und es waren nicht gerade kleinkalibrige Mannschaften, die man als Auftaktprogramm zu bewältigen hatte: Gegen Neuss gab es in der Vergangenheit immer heiße Fights, Köln ist sowieso ein Gegner gegen den wir uns traditionell schwer tun. Vier Punkte waren da schon ein respektabler Auswärtserfolg. Das Samstagsspiel gegen Frankfurt gestaltete sich hingegen eher gegenteilig: Der MSC spielte langsam und pomadig, ohne Spannung und Biss. Durch eklatant unkonzentriertes Abwehrverhalten erlaubte man den, eigentlich nicht besonders Spielstarken, Frankfurtern ihre Konterstärke zu demonstrieren. Frankfurt ging sogar in Führung und schaffte es auch nach Anschluss- und Führungstreffer des MSC immer wieder auszugleichen. Selbst den Führungstreffer durch Hannah kurz vor dem Ende verwalteten wir mehr als ungeschickt und kamen selbst in den letzten Spielminuten durch unkluges Verhalten in Bedrängnis. Peinlich war dieser Auftritt angesichts der vielen Zuschauer, die trotz Regen bis zum Ende durchgehalten hatten.

Das Spiel gegen Rüsselsheim verlief dann erwartungsgemäß positiver. Der Ball lief jetzt besser und die Körperspannung stimmte wieder. Rüsselsheim versuchte zu Beginn unser System zu knacken und kam so zu einigen Chancen. Als diese Systemfehler jedoch ausgemerzt waren, pressten wir die Ruderer in Halbzeit zwei in ihre Hälfte und kamen zu zahlreichen Chancen und Ecken. Erst knapp vor dem Ende jedoch konnte Hayley eine Hereingabe von Mia per Stecher versenken und das Spiel entscheiden. 

Die Zuschauer waren wieder versöhnt, der Himmel machte auf, die Abendsonne zeigte sich und man ließ den Sonntag im Biergarten ausklingen. Und mit dem Glas in der Hand befand doch der ein oder andere, dass das mit den 10 Punkten ja eigentlich überhaupt gar nicht schwer gewesen ist.

Eure 1.Damen

Autor: Sabrina Zahren - Eingestellt von: André Schriever

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram