MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Knaben B: Finalsieg gegen ESV bei Bayerischer Meisterschaft

Erstellt / Aktualisiert am: 15.10.2014


Die Nervosität vor dem Halbfinale am Samstag gegen den Nürnberger HTC war schon zu spüren, als die Knaben B des MSC den Kunstrasen beim ESV betraten. Coach Tobi Negenborn schwor sein Team vor Anpfiff noch einmal auf das gemeinsame Ziel ein: ein Sieg bei den Bayerischen Meisterschaften.

Hochkonzentriert begannen die Knaben B diese Partie, die schon in der ersten Spielminute durch ein Tor von Kapitän Jan in Führung gehen konnten. Hohes Tempo und schnelle Seitenwechsel mit der nötigen Passhärte bestimmten das Spiel der MSC-Jungs, die ihre Führung rasch ausbauten und vor Ende der 1. Halbzeit bereits mit 5:1 Toren durch Ben oder Felix (beide teilten sich den Treffer nach Abpfiff), Ferdi, Marvin und Björn vorne lagen.

Kurz vor dem Pausenpfiff dann aber der große Schock: Kapitän Jan verletzte sich schwer und musste in die Klinik gebracht werden. Dies musste das junge MSC-Team erst verdauen. Das bisher so souveräne Spiel lief in der zweiten Hälfte ein wenig schwerfälliger an. Doch dank einer großartigen Mannschaftsleistung war der angepeilte Sieg nie in Gefahr. Die Führung konnte durch zwei Tore von Marvin und eins durch Frederik "Egge" gar auf 8:1 ausgebaut werden.

Im Finale am Sonntag trafen die Knaben B auf die Mannschaft des ESV, die ihr Halbfinale gegen TuS Obermenzing mit 3:0 gewannen. Nun also wieder ein Spiel gegen den ESV, gegen den in der Vorrunde zwei klare Siege erzielt werden konnten. Doch ein Finale will jedes Team gewinnen.

Es wurde eine hart umkämpfte Partie mit Chancen auf beiden Seiten, die die rund 150 Zuschauer zu sehen bekamen. Die schnellen Seitenwechsel vom Vortag ließ der stark agierende Gegner nicht zu, was den MSC-Jungs zu Beginn einige Probleme bereitete. Zur Halbzeit stand es 0:0.



Auch in der 2. Spielhälfte blieb der ESV dran und ließ zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel daran aufkommen, auch als Sieger vom heimischen Kunstrasen gehen zu wollen. Zu viele Einzelaktionen auf MSC-Seite, zu viele liegen gelassene Chancen ließen die Fans immer nervöser werden. Es war dann Filip, der sein Team mit einem frechen Abstauber erlöste. Keine zehn Minuten später verwandelte Ferdi eine kurze Ecke zum 2:0 – eine Führung, die die Jungs in Weinrot-Grau nicht mehr aus der Hand gaben.


Am 12. Oktober um 14.54 Uhr war es endlich soweit: die Knaben B des MSC hatten die Bayerische Meisterschaft gewonnen. Die Freude bei Team und Trainer war groß – und auch die Fangemeinde jubelte mit.



Glückwunsch an: Ben, Jan, Florentin, Felix, Filip, Marvin, Björn, Michi, Ferdi, Ole, Frederik und Florian (von links nach rechts) sowie die Torhüter Lars und Lukas (von links nach rechts) und den Trainer Tobias Negenborn sowie Christoph Elste.



 

Autor: Hanna Ommert - Eingestellt von: Hanna Ommert

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram