MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Packendes Endspiel: mJB besiegt NHTC durch Golden Goal und verteidigt den Titel

Erstellt / Aktualisiert am: 16.10.2014


Das Halbfinale am Samstag gegen Rot Weiß München war für die mJB eine klare Sache. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren, in denen man sich stets Duelle auf Augenhöhe lieferte, fiel der Sieg der MSC-Jungs mit 5:0 am Ende doch recht deutlich aus. Henry Förster, Luca Frischauf, Christian Schellinger und zweimal Daniel Schellinger trafen und fuhren mit ihren Toren einen ungefährdeten Erfolg ein, mit dem sich das Team zur Teilnahme an der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft qualifizierte.

Das Minimalziel war damit erreicht – aber eine Titelverteidigung hatte auch einen gewissen Reiz. Im Finale der Bayerischen Meisterschaft trafen die Weinrot-Grauen von Coach Christoph Elste auf die spielstarke Mannschaft vom NHTC. Gleich zu Beginn ging der MSC mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich der Franken ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Noch einmal gelang es der mJB durch ein 2:1 knapp die Nase vorne zu haben. Doch auch diesen Vorsprung holte der NHTC wieder auf und zog kurz vor Ende der 1. Halbzeit sogar mit 2:4 davon.



Sicher, im Hockeysport bedeutet ein solches Ergebnis noch keine Vorentscheidung, aber die Zuschauer konnten sich des Eindrucks nicht erwehren, dass diese Partie auf der Kippe stand und feuerten das MSC-Team  kräftig an. Zur Halbzeit konnte der MSC dann den Anschlusstreffer erzielen. Es stand nur noch 3:4. Doch der NHTC erwischte den deutlich besseren Start in die zweite Spielhälfte und legte auf 3:5 vor.

Es war Luca Frischauf, der noch einmal auf 4:5 verkürzen konnte. Sieben Minuten später traf Jonathan Schöniger nach kurzer Ecke zum 5:5 – der MSC hatte sich noch einmal herangekämpft. Doch gleich im Gegenzug nutzte der NHTC seine Chance, durch eine Strafecke erneut mit 5:6 in Führung zu gehen. 



Zu diesem Zeitpunkt nahm der MSC-Coach eine Auszeit, um sein Team noch einmal auf die letzten fünf verbleibenden Minuten einzuschwören. Eine kurze Ecke für den MSC bot noch einmal die Möglichkeit, die Entscheidung für dieses Spiel in einer Verlängerung zu suchen. Auch diesmal traf Jonathan Schöniger - in Summe vierfacher Ecken-Torschütze in diesem heißumkämpften Finale.

Ein 6:6 nach regulärer Spielzeit brachte die Verlängerung, in der erste Chancen nicht lange auf sich warten ließen. Nach nur zwei Minuten erlöste Philip Schippan Team, Trainer und Fans und schoss das Golden Goal zur Titelverteidigung.



Die Tickets nach Berlin zur Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft konnten gebucht werden. Dort trifft der MSC an diesem Wochenende im Achtelfinale auf den Club zur Vahr.

Vor dem Ende der Sommerferien hatte sich die mJB vier Tage lang in Bremen auf das nun anstehende Saisonfinale vorbereitet – zu Gast war man beim Club zur Vahr. Eine in diesem Fall ganz besondere Art der Vorbereitung, die sich am kommenden Samstag hoffentlich auszahlen wird.

Autor: Hanna Ommert - Eingestellt von: Hanna Ommert

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram