MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Mädchen A beim Hallen-Vorbereitungsturnier in Mannheim

Erstellt / Aktualisiert am: 07.01.2014


Am 2. Januar machten sich zwölf Mädchen A-Spielerinnen auf dem Weg nach Mannheim, um bei einem Hallenturnier mitzuspielen, bei dem wir ausschließlich auf‚ „bessere“ oder „stärkere“ Mannschaften trafen. Unser Trainer nannte diese Maßnahme ein „Lern-Wochenende“ und dies sollte es auch werden.

Nach der fünfstündigen stimmungsvollen Fahrt kamen wir am Abend in unserem Hotel in Mannheim an und durften direkt weiter zum Training fahren. Aber statt in der Halle zu trainieren, schickte uns unser Coach in die größte Tragluft-Kunstrasenhalle Europas und wir absolvierten diese Einheit in diesem beeindruckenden Umfeld. Anschließend fuhren wir zum Abendessen in ein bekanntes amerikanisches Spezialitätenrestaurant.



Am nächsten Morgen ging es dann endlich in die richtige Halle und wir konnten unser neues, schickes Outfit anziehen und zeigen. Im ersten Spiel gegen die deutsche Spitzenmannschaft Mannheimer HC haben wir leider nicht gewinnen können. Wir lernten viel dazu und wurden immer besser und mutiger. Kaum erholt, durften wir gleich noch gegen Club Raffelberg unser Können zeigen und alle wurden ein Stück weit sicherer, mussten aber auch eine Menge Lehrgeld zahlen.

Nach einer ausführlichen Videoanalyse bestritten wir noch am Nachmittag Spiele gegen die Landesauswahl von Baden-Württemberg und gegen SW Bonn.

Der zweite Tag in Mannheim war sehr anstrengend und so gab es am Abend ein Büffet im Hotel. Alle wollten schnell ins Bett. Nachdem wir alle Handys an die Betreuer abgegeben haben, ging es auf die Zimmer und wir schliefen ganz ohne WhatsApp und Facebook ein.

Am Sonntag standen noch zwei Spiele auf dem Programm und die gute Entwicklung setzte sich fort. Nachdem wir uns im ersten Spiel noch knapp geschlagen geben mussten, erspielten wir uns im Abschlussspiel ein Unentschieden. Alle Mädels haben viele Einsatzzeiten bekommen und viel gelernt. Wer weiß, wofür dieses „Lern-Wochenende“ am Ende gut sein wird? Spätestens in drei Wochen zur Bayerischen Meisterschaft werden wir es sehen.

Die Rückfahrt war wie immer sehr kurzweilig und die Fahrer kennen jetzt alle Lieder aus den aktuellen Charts.

Vielen Dank an die Fahrer Klaus und Thommy und die Trainer Susanne und Chris. Nicht zu vergessen ein Dankeschön an Patrick, der als Schiedsrichter eingesprungen ist.



Die Mädchen A des MSC – der 99-iger Bus

Autor: Mädchen A - Eingestellt von: André Schriever

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram