MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Weibliche Jugend B zur Feldvorbereitung auf Hamburg-Tour

Erstellt / Aktualisiert am: 10.04.2014


Das Bodenpersonal an den deutschen Flughäfen befand sich im Streik, einen solchen hatten auch die Piloten der Lufthansa angekündigt. Dies brachte kurzfristig die geplante Feldvorbereitung der weiblichen Jugend B in Gefahr. Doch pünktlich zum Wochenende wurden alle Streikaktivitäten ausgesetzt, so dass der Hinflug am Freitag und der Rückflug am Sonntag ohne Probleme erfolgen konnten.

Fünf Spiele gegen verschiedene Teams der Hansestadt standen in diesem Zeitraum  auf dem Programm. Eine gute Gelegenheit, um sich auf die bevorstehende Feldsaison bestens vorzubereiten, neue Erfahrungen gegen Top-Mannschaften zu sammeln und das Team-Gefühl zu stärken.



Am Hamburger Flughafen wurden die MSC-Mädels von zahlreichen Eltern des Uhlenhorster HC begrüßt und inklusive „Staff“ direkt zum Trainingsgelände gebracht. Dort stand sogleich das erste Spiel gegen die WJB des UHC auf dem Plan, bei dem bei weitem noch nicht alles rund lief. Nach intensivem Lauf- und Athletiktraining und bis dahin kaum einer Stockeinheit war dies in 2014 das erste Trainingsspiel auf dem Kunstrasen – eine klare Niederlage überraschte am späten Abend daher nicht.



Aber Ergebnisse sollten bei dieser Hamburg-Tour auch keine Rolle spielen. Viele Spielzeiten für alle Feldspielerinnen und Torhüterinnen, neue vom Trainer gegebene Aufgaben von Halbzeit zu Halbzeit zu verstehen und umzusetzen waren das Ziel.



Die für Samstagmorgen angesetzte Partie, wieder gegen die WJB des UHC, endete zwar erneut mit einer Niederlage, die allerdings mit 1:2 sehr knapp ausfiel. Hochmotiviert ging es danach bei strahlendem Sonnenschein zum Shoppen in die Hamburger City.



Beglückt vom Einkaufserfolg und zurück beim UHC, bestaunte das Team noch das Spiel der 1. Herren. Danach warteten die stark spielenden Mädchen A auf die Münchner WJB – ebenfalls gespickt mit zahlreichen Mädels aus entsprechendem Jahrgang. Ein Sieg für das MSC-Team, gemeinsames  Abendessen im Clubhaus, gute Stimmung bei Gästen und Gastgebern  - was wollte man mehr am Ende dieses Tages.

Wie schon am Freitagabend bezogen die MSC-Mädels nach einem anstrengenden Tag auch am Samstag ihr Quartier bei den gastfreundlichen UHC-Eltern, die an diesem Wochenende viele Kilometer für Transfers und Autofahrten auf sich nahmen. Am Sonntag früh, wurden dann Team und Gepäck einmal quer durch die Stadt nach Flottbek zum GTHGC transportiert.


Auch hier spielte das Team gegen die dortige WJB, der sie nur knapp unterlag. Schnell dann ein Mittagsessen, Koffer und Hockey-Bags packen und weiter zur nächsten und damit letzten Station auf dieser Hamburg-Tournée: ein Spiel gegen die WJB vom Hamburger Polo Club. Zum Schluss ein Sieg, vor allem aber ein gutes Spiel, mit dem alle zufrieden waren.



Jetzt stand nur noch der Heimflug auf dem Programm und am nächsten Morgen die Schule.

Autor: Hanna Ommert - Eingestellt von: Hanna Ommert

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram