MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Damen: Aus 7 mach 1

Erstellt / Aktualisiert am: 10.04.2014


Die bittere Halbfinalniederlage in der Halle war kaum verdaut, da ging die Feldvorbereitung wieder los. Wir dachten vor uns läge eine Saison um die goldene Ananas
 – 7 Punkte Rückstand auf einen Endrundenplatz erschienen doch zu groß.
Wider erwarten machte uns der Schnee keinen Strich durch die Rechnung und wir konnten im März sogar schon mit Wasser trainieren – Ein Dank an die Stadt München.
Das erste Rückrundenwochenende sollte richtungsweisend sein. Um uns die letzte kleine Chance auf Platz vier zu erhalten, mussten 6 Punkte her. Zu Gast an der Eberwurzstr. waren Eintracht Braunschweig und der für uns unschlagbar scheinende Meister aus Berlin.
Das Samstagspiel gegen Braunschweig war das, was man ein Auftaktspiel nennt. Ein zerfahrenes, von vielen kleinen Fehlern geprägtes Auftreten ließ Braunschweig besser starten. Nach dem 0:1 bemerkten auch wir, dass die Bundesliga losging.
Nach einer intensiv geführten Partie konnten wir das Spiel mit 3:2 für uns entscheiden. Erleichterung machte sich breit und gab Selbstbewusstsein für Sonntag.
Nach einer gefühlten Ewigkeit ohne Sieg über BHC, gelang uns dann die Überraschung.
Die erste Halbzeit begann holprig, aber wir konnten mit 2:0 in die Pause gehen. Die Köpfe hatten wir zu Beginn der 2.Halbzeit wohl noch in der Kabine gelassen und fingen postwendend den 2:1 Anschlusstreffer. Eine geschlossene, kämpferische Mannschaftsleistung, insbesondere in der Defensive, ließ uns am Ende über ein geglücktes Auftaktwochenende jubeln!
-  Prompt waren es nur noch vier-
Eine weitere intensive Trainingswoche lag vor uns.
Nach einigen Schwierigkeiten im Münchner Nahverkehr und am Check-In-Schalter konnten alle am Samstagmorgen den Flug nach Hamburg antreten.
Klipper und Alster hießen die nächsten Gegner. Gegen eine abstiegsbedrohte Klippermannschaft mussten wir uns auf ein sehr körperbetontes Spiel einstellen.
Tore von Hannah und Hayley brachten uns die nächsten 3 Punkte! Ein Sieg am Sonntag gegen Alster würde unsere Ausgangssituation somit weiter deutlich verbessern.
Bei typischen Hamburger Schietwetter wurde es das erwartet schwere Spiel.
Eine wiederum sehr gute Defensivleistung und zwei schön zu Ende gespielte Konter mit Toren von Hayley machten das nächste 6 Punkte Wochenende perfekt!  Ein Gegentor mussten wir dennoch hinnehmen: Endstand 2:1
Die Niederlage von BHC am Samstag spielt uns in die Karten und plötzlich beträgt der Rückstand nur noch einen Punkt. Auf einmal ist auch wieder Platz 3 drin, so dass uns zum Glück die nächste sehr intensive Trainingswoche bevor steht.
Am Samstag, den 12.04., wollen wir mit euch gerne die nächsten 3 Punkte gegen den MHC um 15:00 Uhr auf eigener Anlage holen, um das Final Four doch noch wahr werden zu lassen.


Wir zählen auf euch!


Eure 1.Damen

Eingestellt von: Patrick Meyer

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram