MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Damen: Vorbereitungswochenende in Rosenheim

Erstellt / Aktualisiert am: 31.08.2014


Nachdem das zweimonatige anstrengende Athletikprogramm und die Suche nach dem MSC Summergirl 2014 erfolgreich beendet wurden, geht es nun in die heiße Phase der Vorbereitung. Im Zuge dessen, lud uns unser neuer Trainer Thorben zu einem viertägigen Trainingslager nach Rosenheim ein. Es sollte vor allen Dingen dazu dienen, verschiedene Systeme auszuprobieren und unsere vielen Neuzugänge zu integrieren. Kaum hatten wir unsere Schlafsäcke im riesigen Bettenlager ausgebreitet, ging es auch schon mit einer knackigen Trainingseinheit und einem Trainingsspiel gegen Rosenheim los. Dies konnten wir zwar gewinnen, waren aber alle noch mehr damit beschäftigt, uns ans neue Manndeckungssystem zu gewöhnen.

Am  Freitagmorgen klingelte der Wecker nach einer eher unruhigen Nacht leider viel zu früh zur Morgenaktivierung. Wir absolvierten weitere zwei ansprechende Trainingseinheiten und abends ein weiteres Trainingsspiel, diesmal allerdings gegen den Aufsteiger aus der 2. Bundesliga, dem Düsseldorfer HC. Wir konnten das Spiel knapp für uns entscheiden, es zeigte allerdings, dass noch einige Arbeit sowohl in der Offensive als auch in der Defensive zu tun ist. Am Samstagmorgen erwartete uns eine erneute Trainingseinheit mit einem anschließenden Spiel gegen den DHC. Wir standen etwas besser als noch am Tag zuvor, aber der Wechsel zwischen den verschiedenen Systemen fiel uns doch noch etwas schwerer als erhofft.

Danach ging es dann zum Teamevent an den Simsee, wo bereits zwei Drachenboote bereitstanden.

Während sich das eine Boot entschied, noch eine weitere Trainingseinheit auf dem Wasser zu absolvieren, genoss das zweite Boot singend die schöne Kulisse vor den Alpen. Abends stand dann Grillen auf dem Programm und dank der Einstandsrunden von Thorben und unserem neuen Co-Physio Bene wurde die Stimmung sehr schnell sehr ausgelassen.

Wir konnten uns natürlich nicht entgehen lassen, dass Rosenheimer Nachtleben zu erkunden und fanden uns kurze Zeit später im Löwenherz wieder, wo das Tanzbein geschwungen wurde. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Rosenheimer Herren für die wirklich nette und kontinuierliche Versorgung.

Alle hielten sich an die vorgegeben Bettruhe und so konnten wir am letzten Tag noch ein weiteres Spiel gegen Düsseldorf bestreiten. Mit immer schwerer werden Beinen, wollte der Ball allerdings den Weg einfach nicht ins Tor finden. Trotzdem haben wir im letzten Spiel einen weiteren Schritt nach vorne gemacht, das uns mit fortlaufender Spieldauer wieder mehr Sicherheit in unserem Stellungsspiel gab.

Obwohl wir uns alle während der vier Tage auf engstem Raum sehr gut verstanden haben, waren doch alle am Ende froh, wieder nach Hause fahren zu dürfen und im eigenen, weichen Bett zu schlafen. Das Wochenende in Rosenheim hat uns vor allem als Team mit den vielen Neuzugängen nach vorne gebracht und hat uns gezeigt, dass wir als Mannschaft schon hervorragend funktionieren.

Bis zum Bundesligauftakt am 6. und 7. September ist zwar noch einiges zu tun, aber das nächste Wochenende beim Bundesliga Cup in Mannheim wird uns sicher noch weiter dorthin bringen, wo wir hinwollen, um unser Ziel für die Saison zu verwirklichen.

Ganz besonderer Dank gilt natürlich dem CLUB DER EHEMALIGEN, welcher uns dieses Wochenende überhaupt ermöglicht hat! VIELEN DANK!

Eure 1.Damen

Eingestellt von: Patrick Meyer

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram