MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

MSC Ausrichter der EuroHockey Club Trophy 2017

Erstellt / Aktualisiert am: 07.09.2016


Die European Hockey Federation  (EHF) hat die Ausrichtung der EuroHockey Club Trophy der Damen im kommenden Jahr an den Münchner Sportclub e.V. (MSC) vergeben. Damit werden der MSC und die bayerische Landeshauptstadt vom 2. bis 5. Juni 2017 erstmalig Gastgeber für dieses international besetzte Hockeyturnier sein. Nach zwei Teilnahmen beim Halleneuropacup der Herren mit dem Titelgewinn 2004 ist es für den MSC die erste Feld-Europacup Teilnahme in der Geschichte des Clubs.

Die Teilnahme an der Club Trophy haben sich die MSC-Damen in der zurückliegenden Saison 2015/16 als Tabellenführer der Bundesliga erspielt. Am Pfingstwochenende 2017 begrüßt der MSC sieben Damen-Teams aus ganz Europa. Zu dem Teilnehmerfeld gehören aus der spanischen Hauptstadt Club de Campo Villa de Madrid, MSC Sumchanka (Ukraine), Pegasus (Irland), Braxgata HC (Belgien), GHC Ritm Grodno (Weißrussland), ASD SG Amsicora (Italien) und Grove Menziehill HC (Schottland).

„Nach der Qualifikation für dieses Event, haben wir nicht lange gezögert und uns bei der EHF um die Ausrichtung beworben. Der große Zuspruch seitens der 1. Damen hat uns bei dieser Entscheidung bestärkt. Wir sind sehr stolz, dass wir dieses Turnier ausrichten dürfen. Für alle Münchner Clubs und Hockeyfans, die Stadt München und den MSC ist dies ein echter Gewinn und eine Stärkung des Hockeystandorts im Süden“, bewertet Hockeyabteilungsleiter Frank Ommert die Entscheidung der EHF.

Sportdirektor Stefan Kermas sieht in der Ausrichtung der Club Trophy eine tolle Bestätigung für die Leistung der MSC-Damen über die letzten Jahre. „Dies ist eine gute Möglichkeit für den MSC, sich als Ausrichter zu präsentieren. Nun wollen wir beides nutzen und mit den Damen den ersten internationalen Titel holen und den Zuschauern in der Region ein Top- Event anbieten.“

MSC-Kapitänin und Bronzemedaillen-Gewinnerin von Rio Hannah Krüger fiebert voller Vorfreude dem Europacup entgegen: „Wir freuen uns ungemein auf dieses Turnier. Es ist nicht nur für den Club, sondern auch  für viele von uns der erste internationale Einsatz auf Vereinsebene – und dann auf eigener Anlage, das ist einmalig.“

Autor: Hanna Ommert - Eingestellt von: Hanna Ommert

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram