MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Gelungene Generalprobe vor der Euro Trophy

Erstellt / Aktualisiert am: 17.05.2017


Am Samstag trafen wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf heimischer Anlage, um ein paar Punkte vom aktuellen Tabellenführer Mannheimer HC im Süd Derby abzustauben. Nach langer und gründlicher Vorbereitung starteten wir um 13:00 etwas verschlafen ins Spiel. Doch nach den ersten zehn Minuten fanden wir immer besser in die Partie, ließen uns trotz des 0:1 in der 26. Minute nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter mutig nach vorne. Das Spiel war inzwischen vollkommen ausgeglichen und beide Mannschaften kamen zu Kreisszenen, die jedoch kein Team in ein Tor ummünzen konnte.

Nach der Halbzeitpause mussten wir in der 39. Minute, also fast direkt nach Wiederanpfiff, ein weiteres Tor einstecken. Unsere Kapitänin Hannah Krüger gab jedoch gleich zwei Minuten später die passende Antwort per Strafecke zum 1:2. Jetzt waren wir richtig am Drücker und drängten auf den Ausgleich. Leider brachten wir den Ball trotz vieler Chancen nicht im MHC-Tor unter. Stattdessen folgte in der 66. Minute mit einem Konter das 1:3 und damit der Endstand des Spiels. Trotz der verlorenen Punkte war es ein gutes Spiel und wir lieferten dem Tabellenführer ein Duell auf Augenhöhe.

Auch der Sonntag begann zunächst bei perfektem Hockeywetter. Frisch ausgeruht ging es in das zweite Heimspiel an diesem Wochenende. Die Partie an sich sollte eine völlig andere als am Vortag werden. Zwar starteten wir auch hier nicht ganz wach und mussten in der 5. Minute einen Gegentreffer einstecken, doch Rüsselsheim stand anders als der MHC sehr tief und konzentrierte sich fast ausschließlich auf die Defensive. Analog zum Vortag war es Hannah Krüger, die die richtige Antwort fand und in der 11. Minute per kurzer Ecke ausglich. Spätestens ab diesem Zeitpunkt fand das Spielgeschehen nur noch in der Rüsselsheimer Hälfte statt. Trotz zahlreicher Kreisszenen ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel gingen wir jedoch mit einem Doppelschlag in der 43. und 46. Minute durch Hayley Brown und Maike Cartsburg endlich wohlverdient in Führung.

Diese Führung war zu keinem Zeitpunkt mehr gefährdet und wir spielten weiter Einbahnstrassenhockey auf das Rüsselsheimer Tor. Es brauchte allerdings noch einmal fünfzehn Minuten, bevor Alexandra Sandner in Minute 60 und Jacqueline Dorner in der 68. Minute die Führung zum 5:1 Endstand ausbauen konnten.

Damit nehmen wir zumindest drei absolut verdiente Punkte aus unserem Wochenende mit und treffen nächste Woche auswärts auf Uhlenhorst Mülheim im "Spiel um Platz 6".

Unsere nächsten Heimspiele sind die Partien der Euro Trophy. Wir sind schon richtig heiß auf das Turnier und freuen uns sehr, möglichst viele von Euch an Pfingsten im MSC zu sehen.

Haizuru

Eure 1. Damen

#barbarafoersterphotography

 

Autor: Antonia Hering - Eingestellt von: Hanna Ommert

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram