MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

MSC im Finale der EuroHockey Club Trophy

"Finale dahoam" gegen Madrid

Erstellt / Aktualisiert am: 04.06.2017


Im letzten Vorrundenspiel der EuroHockey Club Trophy standen sich in der Gruppe B die 1. Damen des Münchner SC und das Team vom HC Minsk aus Weißrussland gegenüber. Für beide Mannschaften ging es um den Einzug ins Finale des Hockey-Europacups - der MSC und Minsk waren vor Anpfiff in der Tabelle punktgleich. Die Münchner Mädels belegten lediglich aufgrund des besseren Torverhältnisses Platz 1 in ihrer Runde.

Auf beiden Seiten begann man nervös. Die langen Bälle aus dem Mittelfeld des MSC fanden anfangs keine Abnehmer und liefen ins Leere. Die erste Torchance durch Hayley Brown wurde von Torhüterin Aliona Bauka stark pariert. Nach einer kurzen Ecke traf Kapitänin Hannah Krüger mit einem Schlenzer zum 1:0 für den Münchner SC (7.). Nach einer weiteren Ecke für die Münchnerinnen verwandelte Hayley Brown im Nachschuss  zum 2:0 (9.). HC Minsk zeigte sich von der schnellen Münchner Führung unbeeindruckt, hatte aber keine zwingenden Chancen.


Im zweiten Viertel der Partie fiel das 3:0 für den Münchner SC - nahezu eine Kopie des vorangegangenen Tores. Erneut schlenzte Hannah Krüger die Strafecke, Hayley Brown staubte ab (18.). Die Damen aus Minsk bemühten sich weiterhin um ein offensives Spiel, gefährliche Szenen im Münchner Kreis blieben jedoch aus. Der MSC vergab hingegen weitere hochkarätige Torchancen. 

Nach einer langen Ecke schlug Nina Hasselmann den Ball im dritten Viertel in den Kreis und wieder traf Hayley Brown zum 4:0 in der 37. Spielminute. Kurz vor Ablauf dieses Spielabschnitts war es Nina Hasselmann selbst, die eine kurze Ecke trocken zum 5:0 einnetze. HC Minsk fand gegen den Druck und die konzentrierte Mannschaftsleistung des Münchner SC kein Mittel. Letztlich endete das Spiel mit einem klaren Sieg für den MSC, der morgen im "Finale dahoam" um 15.15 Uhr auf den Club Campo de Madrid trifft, der sich in der Gruppe B ebenfalls klar mit drei Siegen durchsetzen konnte.

Eingestellt von: Hanna Ommert

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram