MSC Schriftzug Hockey Tennis
MSC-Sponsoren

Erstes Heimspiel der Saison: Herren gewinnen 8:0 gegen HGN

Erstellt / Aktualisiert am: 27.09.2020


 

Im bayerischen Duell dieser beiden Clubs sind hohe Ergebnisse keine Seltenheit. Die HG Nürnberg ist für den Münchner SC meist ein gefundenes Fressen, wie das 1:13 in Nürnberg aus der vorigen Saison zeigt. Sehr viel günstiger kamen die Franken bei ihrem aktuellen Auftritt in der bayerischen Landeshauptstadt auch nicht weg. In der ersten Halbzeit taten sich die MSC-Spieler noch ein wenig schwer, aber nach der Pause sah MSC-Trainer Patrick Fritsche sein Team „sich irgendwann in einen kleinen Flow reinspielen", was sich auch in der Torausbeute bemerkbar machte. „Mit dem 3:0 haben wir der HGN ein bisschen den Zahn gezogen", erklärte sich Fritsche, wie der Spielstand noch bis zum 8:0 hochschnellen konnte.

Zwei Tore bei seinem Heimspieldebut: Neuzugang vom TuS Obermenzing Nikas Berendts

Dabei sah der Münchner Coach sein Team keineswegs perfekt spielen: „Das war ein 8:0 ohne zu glänzen. Lange fehlte das Tempo in unserem Spiel." Allerdings nötigte es Fritsche „großen Respekt" ab, wie seine jungen Schützlinge allen Widrigkeiten trotzten – wozu neben fehlender Matchpraxis auch das „sehr norddeutsche Wetter" (Fritsche) mir Regen, Wind und Kälte gehörte.

Tore:
1:0 Alexander Inderthal (E, 2.)
2:0 Nikas Berendts (E, 20.)
----------------------------------
3:0 Marvin Nahr (33.)
4:0 Nikas Berendts (E, 44.)
5:0 Michael Rosteck (45.)
6:0 Alexander Inderthal (E, 49.)
7:0 Marinus Mack (52.)
8:0 Ben Kramer (7m, 56.)

E: 8 (4) / 1 (0)
7m: 1 (1) / 0
Grün: 1/0
Gelb: Wolf (HGN)
Z: 153

Foto: Barbara Förster Photography

Autor: hockeyliga.de - Eingestellt von: Hanna Ommert

MSC facebook
MSC twitter
MSC instagram