Special Olympics World Games 2023 in Berlin

Lara und Yannick sind nominiert

21.11.22



Barbara Förster Photography

Herzlichen Glückwunsch an Lara und Yannick! Beide wurden nach einem DHB-Sichtungslehrgang in Köln für die Special Olympics World Games nominiert. Ihre Nominierungsurkunde für das deutsche Team bekamen die beiden im Rahmen des MSC-Bundesligaspiels überreicht.

Die Special Olympics World Games sind das größte inklusive Sportereignis weltweit für Athleth:innen mit geistigem und mehrfachen Handicap und findet vier Jahre statt. In 2023 wird dieses Event vom 17. bis 25. Juni in Berlin und damit erstmals in Deutschland ausgetragen. An neun Tagen kommen rund 7.000 Sportler:innen und 190 Delegationen aus aller Welt zusammen, um in 26 Sportarten um Medaillen zu kämpfen.
Nach einer vom DHB für Berlin eingereichten Bewerbung wurde Hockey bei den Special Olympics als Demonstrationssportart zugelassen. Ein Riesenerfolg und wichtiger Schritt, nicht nur für das deutsche Special Hockey.

Wir sind sehr stolz darauf, dass gleich zwei Mitglieder des Special Hockey Teams München eingeladen wurden: MSC'lerin Lara Holzmüller und ihrem Mannschaftkollegen Yannick Stojanovic, der seine Wurzeln beim HC Wacker hat und nun Mitglied des ASV München ist, gelang jeweils der Sprung ins Nationalteam. Wir gratulieren beiden Athlet:innen recht herzlich!

Lara und Yannick sind engagierte Hockeyspieler:innen des erst kürzlich neu gegründeten Special Hockey Teams München (SHTM), das seit April 2021 abwechselnd im MSC und beim ASV München trainiert und das einzige dieser Art in Bayern ist. Über Verstärkung und neue Mitglieder freut sich das SHTM jederzeit!

Interessierte können sich gerne melden unter: specialhockeymuenchen@thehockeyzone.de

 

HOWDEN
Adidas Hockey
Stadtsparkasse München