Specialhockey im MSC

Specialhockeyteam München stellt sich neu auf

07.12.23


Das Specialhockeyteam München stellt sich künftig neu auf. Nach dem Rückzug von Bärbel Holzmüller (MSC) und Peter Schweizer (ASV) wird sich die Hockeymannschaft für Spielerinnen und Spieler mit geistiger Beeinträchtigung oder mehrfachem Handicap ab sofort unter dem Dach des MSC organisieren. Damit wird das Specialhockey in München erstmalig in eine bestehende Vereinsstruktur eingegliedert – zum Vorteil für alle Mitglieder und Interessenten.

Bislang konnten die Verantwortlichen für ein Training nur in den Frühjahrs- und Sommermonaten auf freie Kapazitäten der Kunstrasenplätze im MSC und beim ASV München zurückgreifen. Jetzt gibt es über den Münchner SC zusätzlich die Möglichkeit, über die kalte Jahreszeit hinweg, in regelmäßigen Abständen auch Trainingszeiten in städtischen Sporthallen anzubieten.

Durch ein stetiges Trainingsangebot über das Jahr verteilt, erhofft sich das Specialhockey im MSC auch mehr Zuwachs. Zum Start in die Hallensaison traf sich das Team zum Auftakt in der Heidemannhalle. Mit dabei waren einige neue Gesichter und mit Lara Holzmüller und Yannick Stojanovic zwei, die in Berlin an den diesjährigen Special Olympic World Games Deutschland sogar im Nationaltrikot vertreten durften.

Alles in allem war das erste Indoor-Training eine durch und durch inklusive Veranstaltung, an der nicht nur Specials sondern auch Non-Specials teilnahmen. MSC'lerinnen und MSC'ler aus den Jugend- und Erwachsenenmannschaften sowie Geschwisterkinder trainierten hier mit.

Angeleitet wurde das Training von Coaches aus dem MSC-Trainerteam und von Anja Köthe, die vor kurzem ihren Specialhockey-Trainerschein erlangt hat, Teil des DHB-Seniorinnenkaders ist und als Gast bei der ersten Einheit mit dabei war.

Den inklusiven Ansatz möchte man im MSC auch in den kommenden Trainingseinheiten beibehalten. Inklusion soll hier gelebt werden: denn was in den Schulen kaum möglich ist, kann im Sport gut umgesetzt werden. So auch an den nächsten Terminen, zu denen man sich in der Heidemannhalle in der Paul-Hindemith-Allee 7 trifft.

Am Samstag, den 9.12. von 14.30 bis 16.30 Uhr und am Samstag, den 16.12. von 16.45 bis 18.15 Uhr rollt die Kugel wieder über die Platte. Alle, die dabei sein möchten, erhalten bei Interesse weitere Informationen unter: specialhockey@muenchner-sportclub.de

HOWDEN
Adidas Hockey
Falconeri