Drei MSC-Damen feiern EM-Titel

Tara Duus, Selina Müller und Philin Bolle jubeln

12.02.24


Tara Duss, Selina Müller und Philin Bolle (von links nach rechts) sind Europameisterinnen! Im Finale des ausverkauften Berliner Horst-Korber-Sportzentrum besiegte das Team der Damennationalmannschaft Polen mit 3:2 (1:1). Die deutsche DHB-Auswahl ist nach der Hallen-Europameisterschaft 2022 in Hamburg zum zweiten Mal in Folge Hallen-Europameister.

Das Finale hätte nicht spannender sein können: Mit einer Strafecke gingen die Polinnen früh mit 1:0 in Führung. Die Hallen-DANAS spielten geduldig weiter gegen einen tiefstehenden Gegner. Trotz Chancenplus tat sich die deutsche Mannschaft schwer. Erst zum Ende des zweiten Viertels fiel der 1:1-Ausgleichstreffer. Ein Siebenmeter eine Minute vor der Halbzeit konnte Tara Duus nicht verwandeln. Auch im dritten Viertel wurden zahlreiche Chancen von den deutschen Damen nicht genutzt, so dass hier keine weiteren Treffer fielen. 

Auch zehn Minuten vor Schluss gab es keine Veränderung am Spielstand. Als auf eine deutsche Strafecke dann ein Siebenmeter folgte, gingen die DHB-Damen mit 2:1 in Führung. Doch nur eine Minute später gelang den Polinnen mit einem Konter der Ausgleich. Die Spannung in Berlin war riesig und es wurde in den letzten zwei Minuten noch einmal richtig laut in der mit 3.000 Zuschauern besetzten Halle. Mit einer allerletzten Aktion, nach abgelaufener Zeit, gab es noch einmal Strafecke für Deutschland, die zum 3:2-Sieg verwandelt werden konnte. Das deutsche Team und unsere drei MSC-Mädels Tara, Selina und Philin sind Europameisterinnen!

Wir gratulieren allen recht herzlich und sind so stolz auf unser MSC-Trio!

HOWDEN
Adidas Hockey
Falconeri