MSC-Damen setzen sich im ersten Playdown durch

Sieg gegen die Zehlendorfer Wespen

26.04.21 / 1. Damen / Hockey


Jubel der 1. Damen

Die Zehlendorfer Wespen mussten sich am Sonntagmittag mit 1:2 gegen den Münchner SC geschlagen geben. Beide Teams waren dabei lange Zeit auf Augenhöhe. Schlussendlich entschied die Ecke von Jule Bleuel im dritten Viertel das Spiel zugunsten der Münchenerinnen, die damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel haben.

Nach einem Trainerwechsel zu Beginn der Woche spielten die Wespen im ersten Viertel mutig und griffig nach vorne. Die junge Münchener Mannschaft wirkte etwas überrascht, fing sich aber im zweiten Viertel wieder und ging durch Cara Sambeth in Führung (20.). „Das Spiel ist dann etwas gekippt und wir haben unser Tempohockey gespielt", freute sich MSC-Coach André Schriever. Mit der knappen Führung für die Süddeutschen ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte fanden die Wespen dann zurück zu ihrem Offensivspiel und hatten immer wieder Chancen. Eine davon nutzte Denise Danne in der 37. Minute, die per Ecke zum Ausgleich traf. Es ging weiter hin und her und kurz vor dem Schlussviertel traf Jule Bleuel ebenfalls per Ecke für den MSC zur erneuten Führung (43.). In den letzten zehn Minuten überstand der MSC dann eine Unterzahl und belohnte sich am Ende für eine leidenschaftliche Partie.

„Wir sind natürlich überglücklich", fasste MSC-Trainer Schriever seine Gefühlslage zusammen: „Durch den Trainerwechsel war es schwer sich auf den Gegner einzustellen. Die Wespen haben richtig Gas gegeben und selbstbewusst gespielt. Das war heute Abstiegskampf pur und deswegen ist es großartig, dass wir gewonnen haben." Wespen-Coach Felix Fischer kam nach dem Spiel zu einer ähnlichen Einschätzung: „Insgesamt war das Spiel schon ausgeglichen. Eine Ecke mehr entscheidet dann am Ende das Spiel. Trotzdem haben wir engagiert und gut gespielt."


Zehlendorfer Wespen - Münchner SC 1:2 (0:1)

Tore:
0:1 Cara Sambeth (20.)
1:1 Denise Danne (37., KE)
1:2 Jule Bleuel (43., KE)

Ecken: 4 (1 Tor) / 5 (1 Tor)
Grüne Karten:Mona Frommhold, Wespen (49., Foulspiel)
Joana Boehringer, MSC (49., Foulspiel)
Schiedsrichter: F. Bariszlovich / B. Ströhle

Text: hockeyliga.de


Peter Hahn
H-Hotels Gruppe
SIDLEY
VBLP
Adidas Hockey